Miliz- oder Berufsparlament?

Mit Sarah Bütikofer verbindet mich die Erinnerung an eine gemeinsame Bürozeit an der Uni Zürich, eine grosse Neugier und die Tatsache, dass wir es ab und zu schaffen, dass unser Handwerk auch ausserhalb des Elfenbeinturms wahrgenommen wird.  Gestern hat der Bund auf der Basis ihrer Forschungsarbeit zum Schweizer Parlament und zum Milizcharakter unserer Parlamentarier einen lesenswerten Artikel veröffentlicht:  “Ein Abbild der Elite“, der Bund, 18. Dez. 2013

Die entscheidende Stimme für Wurstkäufe in der Nacht

Claude Longchamp hat im Vorfeld der Abstimmung über Würste und Cervelats eine spannende Analyse über entscheidende Wählersegmente geschrieben. Stark polarisierende Vorlagen mobilisieren mehr ungebundene Wähler – was bei Arbeitsgesetzrevisionen entscheidend sein kann. Lesenswert.

Zum Artikel | … und zum politischen Senf dazu

Mali – a surprising coup d’Etat?

Polling station, showing elector giving fingerprint
Polling station in the region of Sikasso, Mali during the 2007 parliamentary elections.

Five years ago, I had a great experience in observing the parliamentary elections in Mali. Affected in Sikasso, I was deeply impressed by the quality of the organization of the poll as well as by the deeply rooted public support for democracy.

So it was surprising for me to get the news about the coup d’Etat two weeks ago. Jonathan van Eerd, a PhD candidate and good old fellow who conducts his research work on democratization in Sub-saharian Africa, wrote a quite clear analysis about what happened in Mali. I would like to recommend this article to everybody interested in questions about stability and the importance of power balances in emerging and new democracies.

Les deux éléments de la politique de concordance

Les élections s’approchent, mais beaucoup d’observateurs s’interrogent déjà sur la suite, en particulier sur la question sur la composition du futur Conseil fédéral. J’aimerais profiter de cette occasion pour faire référence à un article que j’avais publié en été passé sur le site du PDC Suisse. Souvent, on oublie que la politique de concordance est plus qu’une simple formule, voici quelques arguments à ce sujet.

Die zwei Elemente der Konkordanzpolitik

Die Wahlen kommen näher, und da viele bereits heute über die kommenden Wahlen vom Oktober 2011 hinausblicken, wird mir immer öfter die Frage nach der künftigen Zusammensetzung des Bundesrates gestellt. Aus diesem Anlass möchte ich auf einen Artikel verweisen, den ich im vergangenen September zum Thema Konkordanz auf der Website der CVP Schweiz veröffentlicht habe. Oft wird vergessen, dass Konkordanz mehr als nur eine arithmetische Formel ist – hier ein paar Argumente dazu.

Cet article est également disponible en français.